• NL
  • EN
  • DE

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Kann ich mich auf den Hermes Speedster legen?

Auf dem Achterdeck kann man wunderbar liegen, besonders mit einigen zusätzlichen Kissen. Sie können auch bequem auf dem Rücksitz des Bootes liegen.

foto

Wie pflege ich meinen Hermes Speedster?

Ihr Textron / Weber-Motor muss nach 20 Stunden Fahrt überprüft werden. Für weitere Wartungsarbeiten können Sie sich weltweit an Textron / Weber Motors wenden. Sie haben Servicestellen auf der ganzen Welt. Unser eigener technischer Service ist Brunia Water Sports in Biddinghuizen.

Um Ihnen zusätzlichen Service zu bieten, bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, ein sogenanntes "Entlastungspaket" abzuschließen. Wir kümmern uns dann um die Lagerung des Bootes im Winter und die Vorbereitung des Bootes für die neue Segelsaison. Bei Bedarf holen wir das Boot ab und liefern es aus, wenn Sie es wünschen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite "Service".

Beschädigt das Boot nicht schnell ohne Stöße?

Sie können Schäden an Ihrem Boot mit Hilfe von speziell angefertigten Kotflügeln und Pads verhindern. Dieses Paket enthält auch Schutzbleche. Zur Vermeidung von Kratzern und Verschmutzungen im Süß- und Salzwasser empfehlen wir die Ceramic Pro Nano Beschichtung. Dies ist eine unsichtbare Beschichtung, die Ihrem Boot eine Schutzschicht verleiht. Diese Beschichtung ist auch in der Automobilindustrie weit verbreitet.

Ist der Hermes Speedster anhängbar?

Der Hermes Speedster ist aufgrund seines Gewichts und seiner Abmessungen ideal für Anhänger. Aufgrund des einzigartigen Unterwasserschiffs empfehlen wir einen Vanclaes-Anhänger. Ergänzt wird dies durch eine elektrische Winde, die es ermöglicht, den Hermes Speedster innerhalb von zehn Minuten (ggf. auch alleine) auf den Anhänger zu rollen und mit Hilfe von (vormontierten) Montagehaken zu sichern!

Dieser Anhänger ist 2,10 Meter breit und das Boot ist 1,80 Meter breit. Auf diese Weise haben Sie keine Chance auf Schaden. Der Anhänger wurde offiziell für 130 km / h getestet, aber Sie müssen sich natürlich an das Tempolimit halten. Dies hängt vom Land ab, in dem Sie fahren.

foto

Ist es schwierig mit einem Wasserstrahl zu steuern?

Natürlich braucht es am Anfang Beweglichkeit, um sich mit dem Boot reibungslos durch das Wasser zu bewegen. Sobald Sie das Gefühl haben, werden Sie feststellen, dass dies einfach und schnell zu erlernen ist. Gerade wegen des einzigartigen Unterwasserschiffs und der Flosse hält der Hermes Speedster seinen Kurs gut und das Lenkrad kann mit fünf Knoten gelöst werden.

Ein Boot mit Jetantrieb ist auch extrem wendig. Dies ermöglicht es, auf einfache Weise festzumachen und das Boot durch enge Stellen zu manövrieren.

Wie viel verbraucht der Hermes Speedster?

Aufgrund des patentierten Unterwasserschiffs verbraucht dieses Boot nur 5,5 Liter Benzin pro Stunde (bei 5000 U / min). Dies ist im Vergleich zu anderen Booten ein sehr geringer Verbrauch. So bekommen Sie schnell eine gute Flasche Champagner zurück.

Kann ich eine Kühlbox mit an Bord nehmen?

Ja, sie können sogar eine mitbringen, die auf 12 Volt abgekühlt werden muss. Wir arbeiten auch an einer maßgeschneiderten Weinbar für das Boot. Wenn Sie daran interessiert sind, können wir Ihnen ein Foto dieses Entwurfs zur Verfügung stellen. Prost!

Bietet der Hermes Speedster auch Sonnenschutz?

Das Cabriodach bietet den perfekten Schutz vor Sonnenstrahlen. Aber keine Angst, dass es zu heiß wird oder dass es lange dauern wird, es zu montieren. Dies ist in einer Handbewegung angebracht und Sie können optional die Fenster entfernen, um immer noch die Sommerbrise zu genießen.

Gibt es auch Schutz gegen Regen?

Das Cabriodach bietet perfekten Schutz vor Regen. Dies wird in einer Handbewegung eingestellt und Sie können die Fenster platzieren, um eine trockene Fahrt zu gewährleisten.

Muss ich den Motor spülen, wenn er in Salzwasser war?

Es ist wichtig, dass der Motor - nachdem das Boot aus dem Wasser genommen wurde - mit einem Schlauch mit Wasser gespült wird. Sie tun dies durch die spezielle Öffnung am Motor. Alle unsere Boote haben diese Öffnung, den sogenannten "Engine Washdown". Dies befindet sich an einem sehr einfachen Ort, nämlich auf dem Deck. Sie lassen den Motor drei Minuten lang laufen, während Sie spülen. Dann ist der Motor vollständig gespült.

Kann ich überall fahren?

Dank eines Tiefgangs von 26 cm können Sie überall mit dem Hermes Speedster fahren. Auch in niedrigen Gewässern, in denen andere Boote anhalten müssen, können Sie mit dem Hermes Speedster die Ruhe um sich herum genießen.

Kann ich auch auf offener See fahren?

Der Hermes Speedster wurde in Küstengewässern getestet und kann hier mit maximal zwei Meter hohen Wellen fahren. Der Hermes Speedster hat ein CE-Zeichen von C.

Überschlägt sich der Hermes Speedster schnell?

Der Hermes Speedster wurde mehrmals mit fünf sitzenden Personen auf einer Seite getestet und hatte dann nur eine minimale Neigung zu dieser Seite. Dies bedeutet, dass das Boot sehr stabil ist und sich kaum wenden lässt.

Was bedeutet eine CE-Kennzeichnung?

Die CE-Kennzeichnung, die auf vielen Produkten zu finden ist, zeigt an, dass das Produkt den geltenden Vorschriften des Europäischen Wirtschaftsraums entspricht. Wenn Sie das Bild in einem Boot finden, können Sie sicher sein, dass das Schiff den europäischen Anforderungen des Sportbootgesetzes entspricht.

Es gibt vier Kategorien, die durch die Buchstaben A bis D gekennzeichnet sind. Unten sehen Sie, was sie bedeuten.
A Die Kategorie "Ozean": Dieses Boot ist für Windstärke 8 und höher und Wellen höher als vier Meter geeignet.

B Die Kategorie "Meer": Dieses Boot ist für Windstärke 8 und Wellen bis zu vier Metern geeignet.

C Die Kategorie "Küstengewässer, Flussmündungen und Binnenwasserstraßen": Dieses Boot ist für Windstärke 6 und Wellen bis zu zwei Metern geeignet.

D Die Kategorie "Geschützte Binnenwasserstraßen": Dieses Boot ist für Windstärke 4 und Wellen von dreißig Zentimetern geeignet.

Der Hermes Speedster ist selbstverständlich auch CE-gekennzeichnet. Dieses Boot fällt unter die Kategorie C.